BLOG-WELT.com

Das Recht auf meine Meinung

Europa nach Attentat in Schockstarre

12 Tote nach islamischer Exekution in Paris. Nach dem Terrorakt in Paris ist Europa in Schockstarre. Das feige Attentat von 3 mutmaßlichen Islamisten auf die Redaktion des Satire Magazins Charlie Hebdo in Paris wird weltweit verurteilt. Millionen Menschen setzen mit "Je suis Charlie" ein mutiges Zeichen.

Image Je suis0001

Nach den Ereignissen des 7.Januar 2015 wurde in Frankreich Staatstrauer ausgerufen, Fahnen wehen auf Halbmast, der Eifelturm wurde als ein Zeichen der Trauer nicht illuminiert und einzig die Glocken des "Notre Dame" läuten in Paris zur Schweigeminute… Paris trägt in diesen Tagen schwarz und europaweit gehen Menschen mit der Botschaft "Je suis Charlie" furchtlos auf die Straße. Neben Politkern und Künstlern sind nicht nur landesweit viele Moslems fassungslos und sehen in dem Terrorakt eine "Gotteslästerung". Ein Rotterdamer Bürgermeister in Holland sagte: Wer mit unserer Pressefreiheit nicht klarkommt, soll sich "verpissen!". Experten befürchten eine Spaltung der Gesellschaft und eine Islamophobie. Das Herz des kleinen Magazins "Charlie Hebdo" wurde empfindlich getroffen, dennoch planen die verbleibenden Redakteure weitere Auflagen…. "den Verstorbenen gegenüber sei es unsere Pflicht!" betonte ein Mitarbeiter, sonst sterbe auch das, für was diese Männer standen. Künstlerische Freiheit und "Freedom of Speech". Ein Manifest jeder Demokratie.  – Auch Blog-Welt betont "Je suis Charlie"

„S´isch – wie´s isch!!!“ meint der sympathische Musikproduzent und DJ NIK HERB, als er im Rheintorturm Konstanz mit der traditionsreichen Narrenzunft, den „Blätzlebuebe“ für CD Aufnahmen zusammentraf. Der erfahrene Produzent, der auch schon mit vielen Stars zusammenarbeitete, dirigierte vor Ort die „äußerst“ disziplinierten Narren der „Büeble Musik“. Er begrüßte die Narrensprösslinge mit den Worten: „Heute schreiben wir Konstanzer Fasnachtsgeschichte !“…. und in der Tat hat die Melodie des Titels das Potential für eine immer wiederkehrende Fasnachtshymne.

 

Planet-Sound---Büblemusik-Web

 

Im Planet-Sounds Tonstudio werden nun die im Rheintorturm aufgezeichneten Chor-Bläserfragmente wie ein Puzzle zusammengesetzt. Und „Fasnacht ist nicht mehr weit!“, meint der Blätzlebuebe-Zunftmeister Andreas Kaltenbach, der seinen Freund Nik Herb bat, zum Jubiläumsjahr einen eigenen Blätzlebuebe Song für die „Büeble Musik“ zu schreiben. „Der Jubiläums-Hit zum 80 jährigen Bestehen der Blätzlebuebe wird mehr als nur Wellen schlagen“, davon ist auch der musikalische Leiter Claudio Sferragatta überzeugt. So soll der neue Titel der „Bueble Musik“ auch in Funk und Fernsehen aufgeführt werden.

Man ist sich sicher, dass besonders Freunde der alemannischen Fasnacht voll auf Ihre Kosten kommen werden, denn man bedient sich ausschließlich des typischen Kons(ch)tanzer Dialekts. Wie der Titel heißen wird, ist jedoch nur hinter hervorgehaltener Hand zu erfahren. Der Ballon soll nämlich erst im kommenden Jahr bei einer spektakulären CD Taufe platzen.

 

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft für den 5. November um 12 Uhr zu einer Schweigeminute für die getöteten Journalistinnen und Journalisten in den Krisenländern der Welt auf. Im Rahmen der internationalen Kampagne „Stand up for journalism“ will der DJV mit der Aktion der ermordeten Kollegen gedenken, die in Ausübung ihres Berufs ihr Leben ließen. Nach Angaben der  Internationalen Journalisten-Föderation (IJF) verloren 108 Journalisten und Medienschaffende allein im vergangenen Jahr ihr Leben, in diesem Jahr wurden schon 97 tote Kollegen registriert. Die meisten Morde und Attentate ereigneten sich in Syrien, Irak und Russland. Die abscheulichsten Verbrechen der letzten Monate waren die Enthauptungen der Korrespondenten James Foley und Steven Sotloff durch die Terrororganisation IS.

„Die toten Journalisten dürfen nicht in Vergessenheit geraten“, mahnte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. „Jedes Verbrechen gegen einen Journalisten ist ein Verbrechen gegen das Menschenrecht der Meinungsfreiheit.“ Alle Menschen, denen die Journalisten und die Pressefreiheit wichtig sind, rief der DJV-Vorsitzende dazu auf, sich am 5. November um 12 Uhr an der Schweigeminute zu beteiligen. Blog-Welt.com wird dem Aufruf folgen.

Hochzeitsmesse-Moderation-NIK-HERB
Die Insel Mainau ist nicht nur ein Ferienparadies für Touristen am Bodensee, sondern auch eine märchenhafte Insel für Verliebte und Paare, die sich das "JA-WORT" geben wollen. Mit diesen Worten begrüßte Moderator NIK HERB die Besucher der Messe "Verliebt Verlobt Verheiratet.
Hochzeitsmesse-Auftritt-NIK-HERB

Die Modenschau war einmal mehr der Höhepunkt der Show und Modelagent Jörg Schnurr von "Auftritt" zeigte sich von der Resonanz begeistert.

NIK HERB entlockte seinen Gästen durchaus Wissenswertes über die Blumeninsel Mainau. Die Hochzeitsplanerin Birte Mangaard vom Bankettbüro der Mainau stellte die umfangreichen Möglichkeiten auf der Blumeninsel vor.
Hochzeitsmesse-Collage2 - Kopie

Neben Schmuckgeschäften und Autovermietungen und Reisebüros, stellten sich auch Künstler, DJ´s, Bands und Musiker in der Musikerlounge und in der Schlosskapelle vor.

BLOG-WELT.com liegt die komplette Ausstellerliste vor. Bei Anfragen für Foto/Videografen oder Künstlern DJ´s und Bands richten Sie bitte Ihre Anfrage an redaktion@blog-welt.com Stichwort Verliebt Verlobt Verheiratet

 

 

Frühstück mit Seelöwen

Der größte Freizeitpark der Schweiz, das Conny-Land, präsentiert wohl eines der erlebnisreichsten Frühstücke Europas. „Frühstück mit Seelöwen“. Geniessen Sie das „Breakfast at the Lagoon“ und schauen Sie den Seelöwen beim spielen an der Seelöwen-Lagune zu. Dazu serviert das Conny-Land ein feines kontinentales Frühstück. Nik Herb war mit seinem TV-24.tv Filmteam dabei.

Produced by Herb-Productions/TV-24.tv/blog-welt.com

Glitzerndes Wasser, glänzende Boote und jede Menge Action prägten die Interboot 2014. Zum 53. Törn der internationalen Wassersport-Ausstellung waren 86 200 (2013: 89 600) Besucher an Bord. 270914Interboot013
„Die Interboot 2014 als erste Wassersportmesse der neuen Saison präsentierte sich dem Publikum und den Ausstellern als wichtige Größe in Deutschland. Die Stimmung in den Hallen war gut und der Großteil der Aussteller zeigte sich zufrieden mit dem Messeverlauf“, resümiert Messechef Klaus Wellmann. Besonderer Beliebtheit erfreute sich bei sonnigem Spätsommerwetter auch der Interboot-Hafen mit 130 Testbooten sowie zahlreichen Sportveranstaltungen auf dem Bodensee. 491 Aussteller aus 15 Ländern warfen ihren Anker in Friedrichshafen und boten in den sieben Messehallen ein breites Spektrum an Booten, Mode und Zubehör.INTERBOOT 2014

Miss Tuning ist „ready 2 go“

Rallye-Autos, Giraffen und heiße Kurven: Das erwartet die Freunde schöner Frauen und cooler Karren ab heute auf den 13 Hochglanzseiten des neuen Miss Tuning-Kalenders 2015. Vor der Kulisse Kenias war das Fotoshooting für die amtierende Miss Tuning Veronika Klimovits ein ganz besonderes Abenteuer. „Besonders spannend fand ich es, in einem Zelt mitten in der Wildnis in Satao Elerai zu wohnen. Beim Styling am Morgen ist eine Elefantenherde nur zehn Meter an meinem Zelt vorbeigezogen“, schwärmt die 25-Jährige. Auch Fotograf Max Seam war vom Shooting begeistert: „Die Locations haben mich absolut überzeugt. MissSo eine Vielfalt hatte ich nicht erwartet.“ Diese macht zum einen Kenia und zum anderen den Miss Tuning-Kalender 2015 zu etwas ganz Besonderem. Das Sammlerstück der Tuning World Bodensee (30. April bis 3. Mai 2015) mit limitierter Auflage ist ab 2. Oktober 2014 deutschlandweit zum Preis von 25 Euro und international zum Preis von 30 Euro (jeweils inklusive Versand) erhältlich. D

Die STAR WARS™ Saga zählt zu den faszinierendsten Filmgeschichten und ist seit Jahrzehnten bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt. Mit dem neuen, gigantischen LEGO® STAR WARS X-Wing Starfighter, dem größten LEGO Modell der Welt, und der 2011 eröffneten LEGO STAR WARS Ausstellung mit bekannten Szenen der STAR WARS Filme im MINILAND, hat das Weltraum-Epos bereits seinen festen Platz im LEGOLAND® Deutschland Resort. An den LEGO STAR WARS Tagen vom 19. bis 22. Juni werden nun die Kultfilme rund um Luke Skywalker, Prinzessin Leia und Darth Vader lebendig. Vier Tage lang können die Parkbesucher in die weit entfernte Galaxie eintauchen und sich auf intergalaktische Begegnungen, Autogrammstunden mit einem STAR WARS Schauspieler und spannende Mitmachaktionen freuen.

Zum allerersten Mal während der LEGO STAR WARS Tage ist das 20-minütige LEGO STAR WARS Filmspezial „Das Imperium schlägt ins Aus“ in den LEGO Studios zu sehen. In dem witzigen wie actionreichen Kurzfilm retten die beliebten LEGO STAR WARS Figuren auf ihre unnachahmliche Weise die Galaxie – ein imperialer Spaß für Groß und Klein!

STAR WARS Action pur kommt auf, wenn das Team von Saberproject Lichtschwert-Demonstrationen in der LEGO Arena vorführt und am Wochenende die große Parade der 501st German Garrison, dem deutschen Ableger des weltgrößten STAR WARS Kostümclubs, im Park unterwegs ist. Auf ihrem Weg durch die acht Abenteuerwelten des Parks und vorbei an den STAR WARS Welten im MINILAND beeindrucken die über 200 Mitglieder in originalgetreuen Kostümen sowohl Parkbesucher als auch leidenschaftliche Fans der Weltraumsaga. In der LEGO STAR WARS „Fanworld“ Ausstellung im MINILAND können LEGO Begeisterte fantastische, detailgetreu nachgebaute LEGO STAR WARS Modelle und Szenen bestaunen, und auch selbst die bunten Noppensteine bei verschiedenen Bauaktionen zusammensetzen: Mit Hilfe der Besucher sollen ein riesengroßes LEGO STAR WARS X-Wing Mosaik entstehen, lebensgroße LEGO Figuren von Darth Vader und Jedi Meister Yoda gebaut und in Workshops kleine R2-D2s kreiert werden.

Ein weiteres LEGO STAR WARS Highlight im XXL-Format wartet bereits seit Saisonstart auf die LEGOLAND Besucher: der gigantische LEGO STAR WARS X-Wing Starfighter in Originalgröße. Der X-Wing ist das größte, jemals erbaute LEGO Modell der Welt und für alle Fans ein absolutes Muss. Das Modell wurde in der LEGO Modellwerkstatt im tschechischen Kladno von 32 Modelldesignern aus 5.335.200 handelsüblichen LEGO Steinen erbaut. Es wiegt mehr als 20.000 Kilogramm, ist über drei Meter hoch sowie 13 Meter lang und breit. Der Gigant befindet sich erstmals auf europäischem Boden und ist exklusiv bis 2. November 2014 in der LEGO STAR WARS X-Wing Modellausstellung im Park zu bewundern.

Aber auch in den übrigen acht LEGOLAND Themenbereichen mit über 50 Attraktionen warten an diesem Wochenende jede Menge Action und vor allem LEGO Spaß. Kinder erleben gemeinsam mit ihren Eltern die LEGO Abenteuer aus ihren Kinderzimmern im Großformat. Sie tauchen in kreative LEGO Welten ein, gehen auf Kanuexpedition und Safaritour, zur Achterbahnfahrt ins Mittelalter und Weltreise durch die LEGO Miniaturlandschaften im MINILAND. Das LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE entführt in eine faszinierende Unterwasserwelt mit tausenden tropischen Fischen und Workshops laden zum Experimentieren mit LEGO Robotern.

Weitere Informationen unter LEGOLAND.de