Durchsuche Beiträge in Sport

FIFA FRAUEN-WM 2011 vs. U17

Während in Deutschland der Einzug der Fußballfrauen von Trainerin "Silvia Neid"  in das Viertelfinale beklatscht wurde, könnte man schon fast "neidisch" werden, wie souverän sich die deutsche U17 Mannschaft in Mexico schlägt. "Traumtore" sind hier an der Tagesordnung… und so stehen auch sie im Viertelfinale im Spiel gegen England.

 

Blog-Welt Reporter NIK HERB erinnert sich gerne an die FIFA WM-Begegnung Deutschland – England"  bei der WM in Südafrika 2010.

Seit 2008 existiert der Indoor-Park "SENSAPOLIS" und lädt täglich zu 1000 Abenteuern ein.

Und in der Tat entpuppt sich der INDOOR FREIZEITPARK zu einem besonderen Vergnügen. Märchenschloss, Erlebnis-Rutschen, ein 180.000 t schweres Raumschiff, Climbing-Walls, Piratenschiff, und u.a. ein 48 m langer Hochseilgarten garantieren einen erlebnisreichen Familientag. 

"SENSAPOLIS"  Das 30 Mio. teure Projekt in Böblingen spricht alle Sinne an, und begeistert jung und alt. Ideal auch für Kindergeburtstage. Die Gastronomie hat eine große Auswahl und sehr "faire" Preise.   

 

 

BLOG-WELT TIPP:

 

Machen Sie den Astronautentest und rutschen Sie mit der "60 Grad" steilen Rutsche aus dem Raumschiff auf die Erde. 

 

 

 

 

FOTOS: NIK HERB

 Zu erreichen ist das SENSAPOLIS über die A81  Ausfahrt Böblingen 

Weltleitmesse feiert Geburtstag

classid="clsid:38481807-CA0E-42D2-BF39-B33AF135CC4D" id=ieooui>

Friedrichshafen – Die 20. EUROBIKE ist Anlass genug, ein Fass aufzumachen: Was einst im Jahr 1991 mit 268 Ausstellern startete, ist heute – in der 20. Auflage – eine weltweit anerkannte Leitmesse, die sich in zwei Jahrzehnten rasant entwickelt hat. Zum 20. Geburtstag der internationalen Fahrradmesse (31. August bis 3. September 2011) haben sich insgesamt 1.100 Aussteller aus 42 Nationen angekündigt. „Die Stimmung ist schon vor der EUROBIKE-Party am Freitagabend ausgezeichnet. Wir sind gut belegt“, freuen sich Messechef Klaus Wellmann und EUROBIKE-Projektleiter Stefan Reisinger auf den Rad-Event, der in alle Kontinente ausstrahlt.

Auf der EUROBIKE fallen die Neuheiten schon mal aus dem üblichen (Fahrrad)-Rahmen. Am Bodensee werden gleich reihenweise große Premieren gefeiert. Die Marktführer zeigen ihre neuen Produkte, Komponentenhersteller Shimano plant beispielsweise die Präsentation einer Weltpremiere, der neu entwickelte Bike Tower zeigt, wie hochwertige E-Bikes sicher abgestellt und gleichzeitig geladen werden können. Der Autokonzern Daimler will über seine Tochter Smart künftig Auf der EUROBIKE fallen die Neuheiten schon mal aus dem üblichen (Fahrrad)-Rahmen. Am Bodensee werden gleich reihenweise große Premieren gefeiert. Die Marktführer zeigen ihre neuen Produkte, Komponentenhersteller Shimano plant beispielsweise die Präsentation einer Weltpremiere, der neu entwickelte Bike Tower zeigt, wie hochwertige E-Bikes sicher abgestellt und gleichzeitig geladen werden können. Der Autokonzern Daimler will über seine Tochter Smart künftig auch E-Bikes anbieten. „Die Radbranche blickt in die Zukunft, die internationale Radszene wartet gespannt auf die großen Innovationen, die am Bodensee vorgestellt werden“, sind Klaus Wellmann und Stefan Reisinger überzeugt, dass die große Rad-Schau das pulsierende Herz der gesamten Branche ist und für stark erhöhte Frequenzen in der Szene sorgt.

Die EUROBIKE zeigt das gesamte Produktspektrum der Sport- und Stadträder, der Renn- und Falträder, auch E-Bikes entwickeln mächtig Power und sind stark gefragt. „Urbane Mobilität“ heißt das große Schlagwort, das auch für Schlagzeilen in den Medien sorgt und immer mit dem Fahrrad in Verbindung gebracht wird. Die Alltagsmobilität und alles was sich dahinter verbirgt, ist eines der großen Themen auf der EUROBIKE. Abstell- und Transportsysteme für Fahrräder, kombinierte Lösungen mit Fahrrad und Bahn oder Auto, Verleihstationen, E-Bike-Ladestationen – das komplette Produktspektrum ist in Friedrichshafen präsent. Experten bieten verschiedene Lösungsansätze. Auch die neueste Fahrradmode steht im Fokus. Die Bike Fashion Show geht in diesem Jahr erneut im Foyer Ost über die Bühne. Hier ist täglich alles auf dem Laufsteg, was beim Biken und Radfahren schick und praktisch ist. Frisch aufgeladen kommen die neuesten Pedelecs und E-Bikes auf die EUROBIKE und werden einem ersten Härtetest unterzogen: „Der komplette E-Bike-Markt für hochwertige Fahrzeuge ist auf der EUROBIKE vertreten“, betont EUROBIKE-Projektleiter Stefan Reisinger.

Von Mittwoch, 31. August bis Samstag, 3. September 2011 läuft die große Rad-Show am Bodensee. Die Messepforten öffnen an den Fachbesuchertagen bereits um 8.30 Uhr und schließen um 18.30 Uhr. Am Samstag, 3. September (Publikumstag) ist die EUROBIKE von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.eurobike-show.com

 

classid="clsid:38481807-CA0E-42D2-BF39-B33AF135CC4D" id=ieooui>

Über 550 Kilometer in nur einem Tag mit dem einfachsten Fluggerät der Welt durch Deutschland

Gerry Mayr, mehrfacher Weltrekordinhaber und im Guinness Buch der Rekorde verzeichnet, bricht demnächst zu einem abenteuerlichen Flug mit dem motorisierten Gleitschirm auf. Für den außergewöhnlichen Flug hat er nur einen Tag,
ohne Zwischenlandung eingeplant. BLOG-WELT.com wünscht Gerry für seine waghalsigen Stunts viel Erfolg.

Die unstabile Wetterlage, machen den Flug zu einem Abenteuer: denn, dem Gleitschirm sind von der Natur aus Grenzen gesetzt.da die Winde im Norden meist zunehmen, wird Gerry kreuzen müssen, was Zeit und Energie in Form von 2 Taktbenzin kostet. Für den Flug sind 12 Stunden angesetzt und Gerry wird versuchen mit 65 Liter Benzin in die Luft zu kommen.

Da nur auf speziellen, zugelassenen Flugplätzen gestartet und gelandet werden darf, ist der Flug auch von der Routenplanung her eine Herausforderung. Auf dem ökonomischen, direkten Weg zum deutschen Motorschirmpokal muss Gerry einige große Flughäfen und kontrollierte Lufträume umfliegen. Der luftgekühlte Zweitaktmotor wird bei diesem Flug unter 4 Liter Kraftstoff benötigen und macht dieses Abenteuer somit zu einer für die Umwelt und den Geldbeutel erschwinglichen  Reise.

Am Donnerstag, den 23.06.2011 wird Gerry um: 22:15 Uhr einen Filmvortrag von seiner letzten Abenteuerreise: 11800 Kilometer mit dem Quad und Motorschirm nach Dakar halten. Vom kalten, winterlichen Europa in das sonnige, heiße Afrika.

classid="clsid:38481807-CA0E-42D2-BF39-B33AF135CC4D" id=ieooui>

Globales Gipfeltreffen:

Friedrichshafen – Outdoor hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur als starke Branche etabliert, sondern auch als Lebenseinstellung und gesellschaftlicher Gegenpol. Branchenvertreter und Wissenschaftler sind sich einig: Outdoor wird auch in Zukunft stark sein und die Menschen rund um den Globus ansprechen. Auch die Fachmesse OutDoor (14. bis 17. Juli 2011) blickt zuversichtlich auf die 18. Auflage und bietet gerade für dieses Thema ideale und naturnahe Rahmenbedingen. Die Rekordzahl von 890 Ausstellern aus 38 Nationen (2010: 868 Aussteller) präsentiert am Bodensee erstmals ihre neuesten Produktentwicklungen und stellt die Weichen für das Geschäftsjahr 2012.

„Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr sich eine Branche insgesamt nach nur einer OutDoor-Messe ändern kann“, beschreibt Mark Held, Geschäftsführer der European Outdoor Group (EOG) die Bedeutung der Leitmesse. Nahezu alle Mitglieder des Branchenverbands sind in Friedrichshafen vertreten. Nie zuvor lag die Internationalität höher. Die Gesamtzahl der Aussteller ist um drei Prozent auf 890 gestiegen. Viele etablierte Firmen präsentieren sich zur OutDoor 2011 mit vergrößerten Standflächen und neue wie auch namhafte Unternehmen geben ihr Messe-Debüt am Bodensee. Hierzu zählt beispielsweise auch Adidas Eyewear, die erstmals mit einem eigenem Standkonzept ausstellen.

„Die Outdoor-Industrie weiß aus langjähriger Erfahrung und Zusammenarbeit mit dem Messeteam, dass sie ein starkes und eigenständiges Forum in Form einer Spezialmesse benötigt, um ihre Eigenständigkeit zu zeigen und zu bewahren“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. „Daran werden wir als Messe auch weiterhin arbeiten und für die Outdoor-Branche maßgeschneiderte Rahmenbedingungen schaffen.“ Die Lage am Bodensee und die Nähe zu den Alpen inspiriert Aussteller, Besucher und Medienvertreter gleichermaßen und bietet ein authentisches Umfeld für das erfolgreiche Geschäft mit dem Natursport.

TUNING WORLD FRIEDRICHSHAFEN

Tuning-Gemeinde in Kauf- und Feierlaune

Friedrichshafen – Europas Tuning-Szene-Highlight überrascht das Publikum auf ein Neues. Mit dem erweiterten Charakter einer starken B2B-Messe für die sich im Aufwind befindende internationale Tuning-Branche zeigte sich die TUNING WORLD BODENSEE zunächst von einer neuen Seite: Stand an den ersten beiden Veranstaltungstagen das Geschäft der mit 235 Ausstellern vertretenen Industrie mit ihren Fachhändlern im Vordergrund, belagerte am Wochenende die europäische Spezialistenszene das Messegelände. Insgesamt feierten 87.000 Besucher den Saisonauftakt in Friedrichshafen.

„Wie wir am Samstag und Sonntag eindrucksvoll gesehen haben, hat die Anziehungskraft der TUNING WORLD BODENSEE in keiner Weise gelitten“, lobt Harald Schmidtke, Geschäftsführer des Verbands der Automobil Tuner (VDAT) die Messe. „In der Gesamtsumme war das eine super Tuning- und Zubehör-Veranstaltung.“ Auch im neunten Erfolgsjahr des PS-Events in Friedrichshafen ist die Veredelung des eigenen Autos stark gefragt. Über die Hälfte der Besucher interessiert sich für die optische Verschönerung ihrer Fahrzeuge und legt großen Wert auf eine weitere, sportlichere Abstimmung. Oft steht auch die Leistungssteigerung der verschiedenen Fahrzeuge im Fokus der Tuning-Interessierten.

„Trotz fehlendem Feier- und Brückentag rollte die Tuningszene in großen Massen auf das Messegelände und kam am Wochenende zu Zehntausenden“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. Das erweiterte Show-Programm mit seinem fahraktiven Angebot wie Kart-Rennen gegen die Bestzeiten des zweifachen DTM-Champions Timo Scheider und die ausgefallenen Ideen der Clubszene begeisterten das Publikum der TUNING WORLD BODENSEE. Auch die Besuchermagnete wie die Wahl zur MISS TUNING, die Falken Drift Show und die Partynächte haben nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. „Mit der interaktiven Verbindung von Infotainment und Neuheiten-Messe bieten wir der Tuning- und Zubehörbranche, den Clubs und Besuchern eine Plattform, um die Liebe zum besonderen Automobil unverfälscht erleben zu können“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß den Erfolg des Szene-Highlights.

Über 90 Prozent der Besucher gefiel die starke Präsenz der Automobilhersteller BMW, Citroën und Škoda mit ihrem sportiven Zubehör ab Werk sowie der umfangreiche Auftritt der renommierten Tuning-Spezialisten. Bei ihren Neuheiten konzentriert sich die Branche noch stärker auf die Entwicklung von Komponenten für die neuesten Modelle der Automobilindustrie und Sportwagen. Auch die Veredelung von Allrad-Fahrzeugen spielt 2011 eine signifikante Rolle.

Gute Vorzeichen gibt es schon für die zehnte Auflage der TUNING WORLD BODENSEE. Das Veranstaltungsdatum Samstag, 28. April bis Dienstag, 1. Mai 2012 dürfte ein Garant für ausgeglichene Besucherströme an allen vier Messetagen sein und 90 Prozent der Gäste kündigten bereits ihren Besuch an. Selbstverständlich wird auch wieder das Car-Audio-Segment im kommenden Jahr auf der TUNING WORLD BODENSEE abgebildet werden.

Weitere Informationen unter: www.tuningworldbodensee.de

Deutschland besiegte im kleinen Finale Uruguay mit 3:2. Jogis Löwen sicherten sich damit die Bronze- Medaille bei der FIFA WM 2010. RSF Public Viewing Moderator NIK HERB war mit den Fans aus Konstanz ganz aus dem Häuschen (Bild Markus Weber). Glückwunsch Deutschland. Die besten Momente und Videos unter der Rubrik SPORT.  

Es steht den Fans ins Gesicht geschrieben. Enttäuschung bis hin zur tiefsten Trauer – Deutschland erreichte nicht das gesteckte Ziel in das FIFA WM-Finale gegen Holland einzuziehen. Die skandierenden Fans sangen "GIMME HOPE JOACHIM". Am Schluß nutzte auch das leider nichts.

Ein sehr schwaches WM-Halbinfalspiel läßt sich nur durch die Stärke der Spanier erklären, die schliesslich durch ein Standard-Kopfballtor 0:1 gewannen. Die Krake "Paul" hatte das bereits Stunden vor dem Spiels prophezeit. Vielleicht erreicht die Mannschaft um Kapitän Phillip Lahm wenigstens Platz 3 im Spiel gegen Uruguay… hoffentlich auch ohne Orakel oder VOODOO-Zauber. Nik Herb machte diese Momentaufnahme als RSF Moderator beim Public Viewing  in der Südkurier Arena in Konstanz.