DJ McLARSKY- SUCHT SÄNGER/INNEN!

2021 startet DJ NIK McLARSKY aka Nik Herb mit seinem Dance-Album „WELCOME TO A NEW WORLD“ durch. Momentan werden für das internationale Projekt Sänger/innen gesucht! Bewerbung unter info@planet-sounds.de Wegen der Corona-Zwangspause begab sich Producer Nik Herb in musikalische Quarantäne. Die Produktion soll ab Juli 2021 im Handel erscheinen!

Bereits in den 90gern trat McLarsky mit Produktionen für die American Football Mannschaft  89ers und der CD „On the way to the top“ in Erscheinung. Wenig später erschien das Trance-Album „See the light“ mit DJ-Pal Tom Stevens.  See the light  wurde zunächst in Deutschland, Italien, später europaweit veröffentlicht und lief mit der gleichnamigen LOBO LASERSHOW – „SEE THE LIGHT“ in den größten Clubs der Welt – unter anderem in TOKYO, SINGAPUR, LOS ANGELES, NEW YORK, LONDON, IBIZA ect.  In den 90gern war McLarsky mit TOM STEVENS im TOP10,  Stargäste in Zürich und unter anderem in der grössten Diskothek Deutschlands (Ziegelei in Groß Weeden / Lübeck). Seit den 2000er ist Nik Herb auch als Music-Videoclip-Producer bekannt und war unter anderem mit DJ ANTOINE in Dubai, und stand mit Benny Benassi, Florida,  DJ Klaas, Culture Beat, Mamy Rock Ruth Flowers, Snap, Turbo B., Moguai, Moonbootica, Fatman Scoop, Ja Rule, Discoboys, Lumidee u.v.m. auf der Bühne.

McLarsky hofft wie alle anderen Artists und DJ´s schon bald wieder bei  Trance/Dance Festivals dabei sein zu können und nutzt den Event-Lockdown für sein neues Studioalbum. Inklusive energiegeladener Dancetracks im Stil Armin van Buuren, Vini Vici, Scooter Above and Beyond, David Guetta und Avicii. Man darf gespannt sein!

SÄNGER/INNEN BITTE MELDEN unter eMail info@planet-sounds.de

Kleine „Büeble Musik“ – ganz „GROß“ ?!

„S´isch – wie´s isch!!!“ meint der sympathische Musikproduzent und DJ NIK HERB, als er im Rheintorturm Konstanz mit der traditionsreichen Narrenzunft, den „Blätzlebuebe“ für CD Aufnahmen zusammentraf. Der erfahrene Produzent, der auch schon mit vielen Stars zusammenarbeitete, dirigierte vor Ort die „äußerst“ disziplinierten Narren der „Büeble Musik“. Er begrüßte die Narrensprösslinge mit den Worten: „Heute schreiben wir Konstanzer Fasnachtsgeschichte !“…. und in der Tat hat die Melodie des Titels das Potential für eine immer wiederkehrende Fasnachtshymne.

 

Planet-Sound---Büblemusik-Web

 

Im Planet-Sounds Tonstudio werden nun die im Rheintorturm aufgezeichneten Chor-Bläserfragmente wie ein Puzzle zusammengesetzt. Und „Fasnacht ist nicht mehr weit!“, meint der Blätzlebuebe-Zunftmeister Andreas Kaltenbach, der seinen Freund Nik Herb bat, zum Jubiläumsjahr einen eigenen Blätzlebuebe Song für die „Büeble Musik“ zu schreiben. „Der Jubiläums-Hit zum 80 jährigen Bestehen der Blätzlebuebe wird mehr als nur Wellen schlagen“, davon ist auch der musikalische Leiter Claudio Sferragatta überzeugt. So soll der neue Titel der „Bueble Musik“ auch in Funk und Fernsehen aufgeführt werden.

Man ist sich sicher, dass besonders Freunde der alemannischen Fasnacht voll auf Ihre Kosten kommen werden, denn man bedient sich ausschließlich des typischen Kons(ch)tanzer Dialekts. Wie der Titel heißen wird, ist jedoch nur hinter hervorgehaltener Hand zu erfahren. Der Ballon soll nämlich erst im kommenden Jahr bei einer spektakulären CD Taufe platzen.